Von Phaselis nach Tekirova...

 

Es bietet sich ein längerer Spaziergang von Phaselis nach Tekirova am Meer entlang an. Unterwegs können wir Pause machen und Türkisch üben und kulturkundliche Dinge besprechen. Es fährt ein Dolmus bis Phaselis und in Tekirova gibt viele Dolmus nach Antalya zurück.

phasilisjuni2010todosk

phasilisjuni2010todoskmeer

phasilisjuni2010todoskwasser

Wandern auf den Tünektepe Antalya

 

antalyavontunektepehafenDer Tünektepe ist derzeit gesperrt. Es wird eine Seilbahn gebaut und für mehr Besucher umgebaut. Die alten Zeiten sind vorüber....

 

Tünektepe ist ein kleiner Berg mitten in Antalya. Der Ausblick ist atemberaubend. Auf dem Gipfel gibt es ein Restaurant, das sich jede Stunde einmal um die eigene Achse dreht und ein gutes Frühstück bietet. Es wird nach alter sozialistischer Art vom Staat geführt. Werbung dafür gibt es kaum. Quasi ein Geheimtipp. Türkischer Besuch turkischesfruhstuckfährt mit dem Auto hoch, ausländischer Besuch macht den Weg gerne zu Fuß (6,5 km Aufstieg). Es ist eine langsame Steigung auf der Anfahrtstraße mit sehr wenig Verkehr, am schönsten am frühen Morgen. Ein Auto ist nicht nötig. Der Fuß des Berges ist leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen und die Ausschilderung ist eindeutig. 

Nach dem Ausflug in die Höhe ist es schön, gegenüber am Meeresstrand zu baden. Der beschauliche Natursandstrand mit dem Fluss Sarısu wurde neu für den Picknickbedarf hergerichtet. Es gibt Duschen, Toiletten, Grills unter Holzdächern mit Wasseranschluss und Bänken unter Bäumen. Mit dem Stadtbus KL 08 vor der Tür der Picknickanlage geht es wieder direkt zurück in die Innenstadt.

 

tunektepehausDas sich drehende Restaurant Döner Gazino

antalyaandenbergenWeg auf den Tünektepe

sarisustrandStrand von Sarısu

Türkische Wandervereine Antalya

 

todoskgruppeSonntags morgens um 8 Uhr geht es rund ums Jahr meist in großen Gruppen (20 bis 100 Teilnehmende) auf die schönsten Berge der Umgebung. Oft sind mehrere Busse unterwegs. Jeder Bus hat einen unterwiesenen Wanderführer, der auf das wichtigste aufmerksam macht und Neulinge einweist. Ausländische Gäste sind willkommen.

Die Tagestour liegt wegen der Fahrtkosten zwischen 20 und 50 TL je nach Kilometerstrecke. Manche Anfahrten vor allem in die Nachbarprovinzen dauern mindestens drei Stunden, manche Touren sind Teile des Lykischen Weges. So kommen wir oft in die entlegensten Winkel, die mit dem Auto nur selten zu erreichen sind, hoch oben auf die Berge hinauf. Die Touren sind so angelegt, dass es sich auf den schönsten Bergkämmen gerade aus gehen lässt und der Bus nachfährt, sodass keine Rückmärsche entstehen. Mit Auto wäre das also gar nicht so bequem möglich.

Der Verein hat die Routen vorher ausprobiert, ob sie gangbar sind. Oft gibt es nicht einmal Wege und es geht quer Feld ein.

Türkische Sprachkenntnisse sind von Vorteil, es geht aber auch ohne, irgendwer kann immer dolmetschen.

Gutes Schuhwerk, Regenschutz, Trinkflaschen und Brotzeit im Rucksack sind sehr zu empfehlen. Kopfbedeckung und Sonnencreme ist auf jeden Fall wichtig.

Vor der Berganfahrt gibt es in der Regel im Dorf noch eine Tee- und Einkaufspause. Auf vielen Touren gibt es oft Bergwasser zum Trinken, ist aber nicht immer garantiert. So manches Wasser ist dann auch doch etwas bedenklich. Je nach Möglichkeit wird auf der Heimfahrt noch einmal eine Tee-Pause mit einem Abendessen, meist Bergforelle aus dem Becken, gemacht.

Es ist eine Gelegenheit Einheimische kennenzulernen und viel Konversationsmöglichkeit zu haben. Darüber hinaus lässt sich eine Menge über die Gegend und die Leute in Erfahrung bringen.

lykischewanderwegAusrüstung:

    • Knöchelhohe Wanderschuhe mit Profilsohle (keine Sport-Halbschuhe) 
    • Picknickproviant
    • Rucksack 
    • Wasserflasche (mind. 1 l) 
    • Sonnenschutz, Kopfbedeckung 
    • Regenjacke  
    • Wanderstöcke

 

Von Altınyaka über den Gökdere (Himmelsbach) zum

Sarısu
 

 

 


   
© 2016 Irene Kober